Blog - Die PfotenBar - Düsseldorf-Flingern
Die Pfotenbar

Die Pfotenbar

Bei uns erhalten Sie ausschließlich gesundes und artgerechtes Futter - sowohl alles rund um BARF als auch Nass-, Trocken und Spezialfutter.

Sie finden uns in Düsseldorf-Flingern.


 

Webseite-URL: http://www.pfotenbar.de

Mythos Übersäuerung - oder Hilfe, mein Hund spuckt!

25. April 2020

Verdauungsprobleme bei Hunden sind keine Seltenheit. Die mit Abstand häufigsten Probleme sind Erbrechen von Magensäure auf nüchternen Magen – gefolgt von Aufstoßen, Magengrummeln und „Licky Fits“ nach dem Fressen. Manche Hunde fressen regelrecht anfallsweise sehr viel Gras oder sogar Erde, häufig mit anschließendem Erbrechen.

Häufig lautet die Schlussfolgerung/Diagnose dann, dass der Hund „übersäuert“ ist – häufig gefolgt von allerlei Hausmittelchen und auch medizinischer Behandlung.

Doch so „einfach“ ist das nicht.

Die Tomate – zu Unrecht in Verruf

25. April 2020

Die Tomate – zu Unrecht in Verruf Tomaten haben beim Thema BARF leider eine traurige Berühmtheit erlangt – zu Unrecht.

In fast allen Artikeln, in denen es um nicht geeignete Lebensmittel für den Hund geht, werden Tomaten und Paprika aufgeführt.

Die einhellige Meinung ist – Tomaten gehören nicht ins Futter, weil Nachtschattengewächs. Aber ist das wirklich so?

Ein anderes Nachtschattengewächs, die Kartoffel, ist allerdings nicht nur bei BARFern, sondern auch im Fertigfutter, besonders bei getreidefreien Produkten, sehr beliebt. Sogar Futterpläne von Tierärzten oder Tierkliniken enthalten häufig Kartoffeln – die Tatsache, dass Kartoffeln Nachtschattengewächse sind, scheint dabei völlig uninteressant zu sein.

Aber was ist eigentlich das Problem an Nachtschattengewächsen?

Blut oder Salz? Die Gretchenfrage bei BARF

03. September 2019

Immer wieder stoßen wir von der PfotenBar auf den Rat, beim BARFen dem Futter etwas Salz zuzufügen – manchmal einfach unjodiertes Salz, häufig aber Meersalz.

Fragt man nach, ist die Begründung häufig, dass Salz das fehlende Blut ersetzen soll.

Ist das wirklich so?

Barf für Katzen - Vortrag - 02.06.2019 im Tierheim Hilden

30. April 2019

Die Kosten für den Vortrag betragen 25 EUR inklusive ausführlichem Skript. 
Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , telefonisch unter 0211/56680371 oder persönlich direkt in der Pfotenbar.

Der gesamte Erlös aus dem Vortrag wird dem Tierheim Hilden gespendet! BARFen für den guten Zweck – im Tierheim Hilden!

Am 02.06.2019 geht es von 13 bis 17 Uhr um die BARF-Grundlagen für Katzen mit folgenden Themen:



  • verschiedene Arten zu BARFen

  • was gehört in den Napf, welche Nährstoffe sind wo drin?

  • die Sache mit den Bedarfswerten
- wie stellt man um?

  • Vorurteile und Mythen, was ist dran?

  • Zusätze, Sinn oder Unsinn? 

BARFen für den guten Zweck – im Tierheim Hilden

24. März 2019

Barf für Hunde - Vortrag: 28.04.2019, 13-17 Uhr im Tierheim Hilden, Im Hock 7 40721 Hilden

Es geht um die BARF-Grundlagen für Hunde mit folgenden Themen:

  • 

was ist BARF? Vor- und Nachteile?

  • was gehört in den Napf, welche Nährstoffe sind wo drin?

  • die Sache mit den Bedarfswerten
- wie stellt man um?

  • Vorurteile und Mythen, was ist dran?

  • Zusätze, Sinn oder Unsinn? 



Die Kosten für den Vortrag betragen 25 EUR inklusive ausführlichem Skript. 
Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , telefonisch unter 0211/56680371 oder persönlich direkt in der Pfotenbar.

Der gesamte Erlös aus dem Vortrag wird dem Tierheim Hilden gespendet!

Barf für Hunde: 09.02.2019, 14-18 Uhr

27. Januar 2019

Unsere inzwischen schon legendären BARF-Vorträge gehen aufgrund der großen Nachfrage in eine neue Runde!


Am 09.02.2019 geht es von 14 bis 18 Uhr um die BARF-Grundlagen für Hunde mit folgenden Themen:



  • was ist BARF? Vor- und Nachteile?

  • was gehört in den Napf, welche Nährstoffe sind wo drin?

  • die Sache mit den Bedarfswerten
- wie stellt man um?

  • Vorurteile und Mythen, was ist dran?

  • Zusätze, Sinn oder Unsinn? 



Die Kosten für den Vortrag betgen 25 EUR inklusive ausführlichem Skript. 
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, also schnell anmelden!


Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , telefonisch unter 0211/56680371 oder persönlich direkt in der Pfotenbar.

ttouch 2019

Barf für Katzen: 09.03.2019, 14-18 Uhr

27. Januar 2019

Unsere inzwischen schon legendären BARF-Vorträge gehen aufgrund der großen Nachfrage in eine neue Runde!


Am 09.03.2019 geht es von 14 bis 18 Uhr um die BARF-Grundlagen für Katzen mit folgenden Themen:



  • verschiedene Arten zu BARFen
  • 
was gehört in den Napf, welche Nährstoffe sind wo drin?

  • die Sache mit den Bedarfswerten

  • wie stellt man um?

  • Vorurteile und Mythen, was ist dran?

  • Zusätze, Sinn oder Unsinn? 



Die Kosten für den Vortrag betragen 25 EUR inklusive ausführlichem Skript. 
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, also schnell anmelden!


Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , telefonisch unter 0211/56680371 oder persönlich direkt in der Pfotenbar.


ttouch 2019

Die Pfotenbar feiert 5. Geburtstag

26. August 2018

Wir feiern eine ganze Woche mit tollen Aktionen und vielen Special Guests:

  • Tierheilpraxis Sabine Möbius
  • Lillys Bar Tellington TTouch - Katzen achten | Hunde achten
  • Mensch Katze Hund (Ernährungsberatung)
  • D.Dogs740
  • Farmina Pet Foods

06.- 13.10.2018 mit täglich wechselnden Angeboten.

Crazy Cat Ladies Night im Oktober 2018

Freitag, den 12.10.18 bis 22 Uhr Late Night Shopping – nicht nur für Katzenbesitzer.

Freut Euch auf einen schönen Abend mit Häppchen & Weinprobe und Special Guests:

  • Tellington TTouch - Katzen achten
  • Tierheilpraxis Sabine Möbius
  • Lillys Bar
  • Mensch Katze Hund (Ernährungsberatung)

Trockenfutter für Katzen – ein Plädoyer

04. Juni 2018

Wer uns von der PfotenBar kennt, wird sich jetzt sicher denken, wir sind völlig verrückt geworden…;-)

Nein, ganz und gar nicht. Auch unsere Auffassung ist, dass Trockenfutter keine vernünftige Hauptnahrung für Katzen ist. Um es ganz klar zu sagen – eine Katze überwiegend mit Trockenfutter zu ernähren, ist tatsächlich Sterbehilfe.

Das liegt ganz einfach daran, dass Katzen ursprünglich Wüstentiere sind. Sie sind ursprünglich hochspezialisierte Beutegreifer, deren Organismus überwiegend darauf ausgerichtet ist, den Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung zu decken. Frisches Fleisch hat einen Feuchtigkeitsgehalt von ca. 80%, was im Idealfall fast schon ausreichend ist.

Seite 1 von 9
JoomShaper
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok