Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres 2016 – hinter den Kulissen Bildquelle Judith Michaelis

Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres 2016 – hinter den Kulissen

13. Juni 2016
(9 Stimmen)

Jetzt ist es also passiert – ich, die Gründerin und Inhaberin der PfotenBar, habe tatsächlich den Düsseldorfer Unternehmerinnenpreis 2016 gewonnen.

unternehmerinnenpreis siegelAber wie kam es eigentlich dazu? Das möchte ich hier erzählen.

Gelernt habe ich ganz klassisch Kauffrau im Einzelhandel – in einem renommierten Warenhaus, wo mir sehr viele Kenntnisse, auch hinter den Kulissen, vermittelt wurden. Schon damals, nach der Ausbildung, hatte ich den Traum von einem eigenen Geschäft – wenn auch damals in einer völlig anderen Sparte. Mein beruflicher Weg hat aber etwas anderes für mich vorgesehen, ich landete in der Welt der Finanzen und Steuern und legte meine Prüfung als Bilanzbuchhalterin ab.

Hunde und Katzen – und deren Ernährung – war all die Jahre eher ein Hobby, eine private Passion, die ich mit viel Wissensdurst über all die Jahre vertiefte.

In meiner letzten Station als Arbeitnehmerin habe ich beides verbinden können, denn mein über viele Jahre gesammeltes und ständig weiter vertieftes Wissen über artgerechte Ernährung war nun auch beruflich sehr gefragt.

Ein Jobwechsel zeichnete sich aufgrund der unternehmerischen und meiner persönlichen Entwicklung ab –und ich erinnerte mich an meinen Traum.

Mit meiner Idee von einem Geschäft, das ähnlich wie ein Reformhaus, nur eben für Hunde und Katzen, aufgestellt sein sollte, machte ich einen Termin bei einer Unternehmensberaterin, die sich auf Existenzgründungen spezialisiert hat. Und nur wenige Monate nach diesem ersten Termin schloss ich dann am 08. Oktober 2013, nur 5 Wochen nach der Unterschrift unter den Mietvertrag, zum ersten Mal die Türen der PfotenBar auf.

Die PfotenBar ist die Verwirklichung meines Traumes. Ich mache mir zu allem, was ich anbiete, viele Gedanken, suche oft wochenlang nach den richtigen Anbietern, lege sehr viel Wert darauf, dass jedes einzelne Produkt, das in der PfotenBar zu bekommen ist, meine eigenen Ansprüche erfüllt – und die sind hoch.

pfotenbar unternehmerinnenpreis 2016 - Bildquelle Judith MichaelisIch biete nicht nur Barf und Co an, sondern auch Dosenfutter, Trockenfutter, Leinen, Halsbänder, Spielzeug, Betten und vieles mehr für Hunde und Katzen – denn mir ist wichtig, dass nicht nur Barfer sich bei mir wohlfühlen, sondern jeder Hunde-und Katzenbesitzer, der sich ein wenig Gedanken über seine Vierbeiner macht. Zusätzlich halte ich regelmäßig Vorträge zum Thema Barf, für Hunde und Katzen, organisiere unterschiedliche Veranstaltungen wie Lesungen und Erste-Hilfe-Kurse und präsentiere die PfotenBar auf unterschiedlichen Events mit einem kleinen Stand.

Durch meine Unternehmensberaterin war mir die Frauenbande, ein Netzwerk selbständiger Unternehmerinnen, bekannt und ich habe schon früh von der Auszeichnung „Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres“ gehört, die jedes Jahr verliehen wird.

Als ich endlich die Voraussetzungen erfüllte, mich bewerben zu können - unter anderem mußte man seit mindestens 2 Jahren selbständig sein – habe ich es getan. Ich habe eine Bewerbung geschrieben, mit genauso viel Herzblut, wie ich die PfotenBar führe und lebe. In meiner Bewerbung habe ich von meiner Motivation erzählt, von meinem Traum, von der Aufgabe, die ich sehe. Warum habe ich mich in einer Zeit, in der vom Internet als Medium der Zukunft gesprochen wird und fast alles online erhältlich ist, mit einem lokalen Geschäft, ohne Online-Shop selbständig gemacht?

Weil ich genau das anbieten wollte, was ich immer vermißt habe – ein Geschäft, in dem man alles für seine Hunde und Katzen findet, in dem man zu jedem Produkt auch Fragen stellen kann und man weiß, was in den Regalen landet, wurde eingehend geprüft. Ein Geschäft, das lebt, eine Seele hat, eine Persönlichkeit. Ein Geschäft, in dem ein Einkauf nicht lästige Pflicht ist, sondern wo man gerne hingeht. Natürlich ist das hinter den Kulissen harte Arbeit, vor allem auch körperlich. Aber darüber habe ich mir nie Illusionen gemacht.

Eine hochkarätige Jury hat beraten. Das ausgerechnet ich, unter der Vielzahl von Bewerbungen, es mit meiner PfotenBar nicht nur ins Finale schaffe, sondern sogar gewinne, das hätte ich nicht gedacht – aber ich freue mich unendlich darüber und bin stolz.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn eigene Träume nicht nur wahr werden, sondern auch andere Menschen überzeugen.

Unternehmerinnenpreis 2016 - Bildquelle Judith Michaelis

Dafür und für diese Auszeichnung möchte ich mich bedanken. Nicht nur bei der Jury, die mein Konzept und das Gesamtpaket so überzeugt hat, sondern bei allen Menschen, die mich von Anfang an unterstützt und an mich geglaubt haben. Bei allen meinen Kunden und den ganzen Menschen, die die PfotenBar zu dem gemacht haben, was sie ist, die ihr Leben einhauchen. Bei meinen Geschäftspartnern und all den Menschen und Firmen, mit denen ich zusammen arbeite. Bei den Tierärzten in der Umgebung, die mir ihr Vertrauen täglich beweisen, indem sie Patientenbesitzer auch mit schwierigen Fällen zu mir schicken und natürlich auch bei meinen Vierbeinern.

Das bedeutet mir alles unendlich viel und die Auszeichnung als Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres 2016 ist euch allen zu verdanken.

Wir machen genau so weiter, wie ihr uns kennt – versprochen!

Ich bedanke mich an dieser Stelle auch ganz herzlich bei Judith Michaelis für die tollen Bilder.

Gelesen 2168 mal Letzte Änderung am Montag, 13 Juni 2016 20:40
JoomShaper
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok