Katzenpraxis Wuppertal – Dr. Bewerunge und Dr. Kremendahl

28. Juli 2016
(61 Stimmen)

In unserer Reihe „wen die PfotenBar empfiehlt“ dürfen natürlich auch Tierärzte nicht fehlen - schließlich müssen auch unsere vierbeinigen Teammitglieder mal zum Arzt.

Heute ist die Katzenpraxis Wuppertal an der Reihe – eine Tierarztpraxis, die sich ausschließlich auf Katzen spezialisiert hat.

Das ist in Deutschland sehr ungewöhnlich, in den USA aber gang und gäbe – es hat viele Vorteile, sich als Tierarzt nur auf eine Tierart zu spezialisieren, denn so können ganz gezielt Fortbildungen, Fachliteratur und Seminare ausgewählt werden.

Katzen sind ja doch eine ziemlich eigene Art. Sie haben, gerade medizinisch gesehen, doch einige Besonderheiten, die manchmal die tierärztliche Versorgung nicht gerade leicht machen.

Leider spreche ich da aus Erfahrung – denn 3 Tierärzte konnten meiner inzwischen verstorbenen Grayce, die ich damals als Tierschutz-Notfall mit diversen Baustellen übernommen habe, nicht helfen. Man war ratlos und Grayce wurde immer dünner.

Damals hörte ich zum ersten Mal von Dr. Kremendahl, der damals noch alleiniger Praxisinhaber war und die Fahrt nach Wuppertal war quasi der letzte Strohhalm. Was soll ich sagen – Dr. Kremendahl hat ihr im Prinzip das Leben gerettet, denn er hat nicht nur herausgefunden, was Grayce fehlte, er hat alle Baustellen souverän behandelt und so konnte unsere Grayce trotz ihrer schweren Erkrankungen noch einige gute Jahre verbringen.

Ich finde an dieser Praxis neben der Tatsache, dass sie rein für Katzen ist, besonders gut, dass die Patienten mit einer Engelsgeduld und souveränen Ruhe behandelt werden. Die vierbeinigen Patienten dürfen, während die Menschen miteinander sprechen, in aller Seelenruhe den Behandlungsraum erkunden. Geht es an die Behandlung, etwa auch Blutabnahme, werden die Patienten souverän mit einer speziellen Grifftechnik festgehalten, die für die Katzen absolut stressarm ist.

Was ich an Dr.Kremendahl sehr mag, ist, ist seine absolut unaufgeregte Art. Selbst kritische Situationen meistert er so cool, dass Patientenbesitzer gar nicht die Chance haben, sich in Sorgen reinzusteigen. Das habe ich schon mehrfach erleben dürfen, denn wenn es um meine Vierbeiner geht, bin ich der Prototyp des überbesorgten Besitzers.

Seit einiger Zeit hat die Praxis mit Frau Dr. Bewerunge Verstärkung bekommen und ist inzwischen eine Gemeinschaftspraxis – nach unserer Meinung die perfekte Ergänzung, denn Frau Dr. Bewerunge ist selber mit vollem Herzen eine „Katzentante“.

Beide, Dr. Kremendahl und Dr. Bewerunge, sind alternativen Behandlungs- und Ernährungsmethoden (auch Barf) gegenüber mehr als aufgeschlossen. Ich habe manchmal den Eindruck, dass beide gerade schwierige Fälle als Herausforderung sehen. Dabei kennen beide aber auch ihre Grenzen und im Zweifel empfehlen sie auch andere Kollegen, die auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert sind, z.b. wenn es um komplizierte Chirurgie geht.

Katzen finden in Wuppertal eine stressfreie Atmosphäre, sie werden gründlich untersucht, die Behandlung ist immer auf die Katze UND den Besitzer abgestimmt, Untersuchungsergebnisse wie Blutbilder kommen zügig per Mail, für Fragen stehen beide Ärzte immer zur Verfügung – es bleiben keine Wünsche offen.

Wir können die Praxis jedem Katzenbesitzer wärmstens empfehlen – aus eigener Erfahrung und vollem Herzen.

Mehr Infos findet ihr unter: www.katzenpraxis-wuppertal.de

Gelesen 7945 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 28 Juli 2016 17:22
JoomShaper
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok