Tierarztpraxis Düsselpfoten

28. Juli 2016
(8 Stimmen)

Wir von der PfotenBar sind häufig nicht nur Ansprechpartner, wenn es ums Barfen oder artgerechte Ernährung geht. Auch bei Fragen nach dem richtigen Geschirr, Halsband, des perfekten Schlafplatzes oder bei der Wahl des passenden Tierarztes helfen wir gerne weiter. Kennen wir, mögen wir, haben wir teilweise selbst auf Herz und Nieren getestet – schließlich müssen auch unsere vierbeinigen Teammitglieder mal zum Arzt.

Dr. Wuchert von der Tierarztpraxis Düsselpfoten habe ich durch einen Zufall persönlich kennengelernt, da in der Pfotenbar ein Vortrag zum Thema BARF bei Erkrankungen, Allergien etc. stattfand – und ich habe noch vor dem Vortrag direkt erstmal eine ordentliche Diskussion über Schilddrüsenunterfunktion beim Hund angefangen.

Mein Respekt an Dr. Wuchert, wie sportlich und souverän er damit umgegangen ist – und noch mehr Hochachtung dafür, dass er gerade bei dem Thema chronische Erkrankungen und Allergien dem Barfen gegenüber mehr als aufgeschlossen ist – ja, er barft sogar selber. Das finden wir von der Pfotenbar natürlich berufsbedingt richtig super, vor allem, weil das nicht die Regel ist.

Viele meiner Kunden sind ebenfalls Kunden der Düsselpfoten und berichten nur Gutes – was auch nicht verwunderlich ist.

Besonders gefällt mir an der Praxis, dass sie mit einer Tierheilpraktikerin zusammenarbeitet und sogar eine Tierphysiotherapeutin im Team haben.

So nebenbei haben die Tierärzte ein richtig großes Herz für den aktiven Tierschutz. Denn die Inhaber der Düsselpfoten haben eine Bulldogge, ein „Abfallprodukt“ ungarischer Vermehrer bei sich aufgenommen und keine Kosten und Mühen gescheut, die massiven Probleme, die Mumpitz aufgrund seiner Herkunft hatte, operativ zu lindern.

Außerdem päppeln sie immer wieder Wildtiere wie Eichhörnchen bei sich auf, bis sie alt und kräftig genug sind, um alleine in Freiheit klarzukommen.

Zusammen mit dem breit gefächerten Angebot, dem großzügigen Eingangsbereich, in dem gerade gestresste Vierbeiner sich genügend aus dem Weg gehen können, der vielseitigen Orientierung auch zu alternativen Behandlungs- und Ernährungsmethoden und dem Herzblut, welches das gesamte Praxisteam in ihre Arbeit steckt, ergibt sich ein rundherum positives Bild.

Notfallmäßig wurden die Düsselpfoten bereits von unserem Team bereits getestet – Sorgenkater Benny war hier in den besten Händen. Einfühlsam und gewissenhaft wurde er untersucht und die Behandlung besprochen.

Deshalb empfehlen wir die Düsselpfoten gerne weiter – weil wir wissen, dass vierbeinige Patienten dort gut aufgehoben sind.

Mehr Infos findet ihr unter www.tierarztpraxis-duesseltal.de

Gelesen 5826 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 28 Juli 2016 17:10
JoomShaper
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok